Alchemilla´s auf der Niedere

Einkehrschwünge, rare und teilweise unbekannte Pflanzen, ausgiebige Teeernte und das alles in unterhaltsamer Begleitung. So stelle ich mir einen herrlichen Nachmittag auf der Niedere vor!

Die Aufgabenstellung ist klar. Umso höher oben, umso heilkräftiger die Pflanzen. Liebend gern nehme ich mir diesen Vorsatz zu Herzen, gondel in´s Gebirge und genieße erst einmal den herrlichen Rundumblick!

DSC_0015 DSC_0050 DSC_0014

 

Die Höhenluft tut nicht nur der Seele gut. Die Inhaltsstoffe der Pflanzen sind in solchen Lagen um ein vielfaches angereichterter und der pure Genuss. Meine Teemischungen sollen auch für mich etwas Besonderes sein! Die Frauen- und Silbermäntele, gesammelt auf etwa 1600 m sind das „i-Tüpfelchen“ in der Sonnenbraut – Kräuterteemischung.

P1010933

Der Name: Frauenmantel (Alchemilla vulgaris) kommt nicht von ungefähr. Dieses Rosengewächs bringt allerdings auch noch eine entzündungshemmende, wundheilende und blutreinigende Wirkung mit sich. Das Silbermäntele, das nur in höheren Lagen wächst, gilt als besonders heilkräftig. Es soll zusätzlich auch bei entzündeten Augen Wirkung zeigen.

 

Und wenn man sich dann noch ein wenig Zeit nimmt, bekommt man noch viele weitere Besonderheiten vor die Linse…

P1020013Der Hauhechel mit seiner harntreibenden, blutreinigenden und steinlösenden Wirkung.

 

P1020006

DSC07597Der großblütige Fingerhut und der blaue Eisenhut als unserer stärksten Giftpflanzen!

 

P1010990

P1010969Junge Adlerfarne.

 

P1010963Zauberhafte Sonnenröschen und…

 

P1010944massenhaft kugelige Teufelskrallen.

 

Ich mache mich jetzt auf den Weg Richtung Vorderwald zur Minzernte.

Ich wünsche euch einen fantastischen Tag!

Alles Liebe

Margot