Blick ins Fenster

Eigenwillig mit einem Hauch Chaos – wie die Produzentin…

Wer Bock auf das Original hat, mein Schaufenster ist bis 03.September in der Raiffeisenbank in Bezau zu begutachten.

Danke Witus!!

Und euch allen einen super Start in die neue Woche.

Liebe Grüße

Margot

Bienenumzug

Was für ein glückseeliger Sonntag!

Hoffentlich sehen das meine Bienchen nach dem Umzug in ihre nigel-nagel-neue Behausung auch so! Herrlich ungestört am Waldrand. Dein gigantischer Kraftplatz und gut geschützt unterm Ahorn…

Wünsch euch allen einen herrlich entspannten Sonntag Abend!

Alles Liebe

Margot

 

Brombeer-Honig Schmeichler

Man nehme…

Zuckersüße Brombeeren aus Nachbars Garten und fantastischen Bienenhonig am liebsten frisch geschleudert aus der eigenen Imkerkei…

Raus kommt ein Gaumenschmeichler der Superlative!

Die leichte Säure der Brombeeren gibt der Besonderheit von einheimisch-würzigem Bienenhonig eine spezielle Note und zergeht förmlich auf der Zunge..

Zwei einfache Zutaten aber das Resultat, dass gerade in die Gläser abgefüllt wird, ist grandios!

Ab nächsten Freitag auf dem Witus Markt in Bezau.

Alles Liebe

Margot

 

Botanischer Schwarzenberg

Gerade gestern auf dem Witus Markt habe ich Gitte von goats.today erzählt, dass mir gerade die Inspiration für interessante Texte flöten gegangen und ich leider etwas schreibfaul geworden bin.

Jetzt, ein paar Stunden später bin ich der Lösung auf die Schliche gekommen und weiß ich auch, an was es die letzten Monate gemagelt hat…

Die Stille hat gefehlt. Die Stille um Kraft zu tanken, Ideen zu „spinnen“, und die Gedanken endlich wieder in geordnete Bahnen zu lenken.

Ich schreibe diese Zeilen interessanterweise auf einer prall gefüllten Terasse auf dem Bödele und ich wundere mich über mich selbst, hier überhaut ansatzweise einen klaren Gedanken fassen zu können. Scheint als wirkt mein botanischer Ausflug immer noch beflügelnd und nachhaltig inspirierend. Sogar zwischen Wienerle, Gulaschsuppe und hitzigen Disussionen über Topfenstrudel mit oder doch ohne Sahne…

Die letzten 2 Stunden war ich auf kleiner Entdeckungsreise in den Kräuterwelten rund um die Ilga Quelle. Es war die beste Idee des Tages! Gleich nach dem Besuch auf dem Kunsthandwerksmarkt auf dem Dorfplatz.

Inmitten von wildem Kümmel, eisenhutblättrigen Hahnenfüßen, knolligen Teufelskrallen, gefleckten Knabenkräutern, Schattenblümchen, Sumpfständelwurz und Arnika ist Luftholen und die Stille genießen wunderbar möglich!

P1040213 P1040243 P1040250 P1040263 P1040265

… wenn das kein Seelenöffner ist, dass weiß ich auch nicht mehr!

P1040216

Traumhafter Schwarzenberg – ich komme wieder!

Bis Bald und ein schönes Wochenende euch allen!

Margot

 

2. Runde Witus Markt

Schönen guten Morgen zusammen!

Das Chaos hat sich gelichtet und ich bin endlich startklar für den 2. Witus Markt dieses Jahr in Bezau!

P1040197

Ich freue mich auf einen genüsslichen Marktvormittag von 09.00 – 12.00 Uhr mit der Lebenshilfe. Dazu gesellen sich 8 weitere Aussteller die alles zur Verfügung stellen, was man/frau fürs Wochenende alles braucht.

logo weisser rand Kopie

Frisches Gemüse und Obst, verschiedenste Käsespezialitäten, duftende Brotsorten, würzigen Speck, selbstgeräucherte Fische, einzigartige Blumengestecke und dieses Jahr Neu dabei – das Cafe Deli das mit einem fantastischen Barista Cafewagen anrauscht! Zumindest jede 2. Woche – wie ich…

Wir freuen uns auf viele Besucher und ich wünsch euch ein schönes Wochenende!!

Liebe Grüße

Margot

 

 

 

Es summt in der Gerücheküche!

Tja meine Lieben,

so kann es Frau schon gehen, wenn die Liebe für´s Imkern geweckt wurde!

Löwenzahn - Taraxacum officinale

Da summen statt sinnreichen Texten für den Blog nur noch die Bienen in meinem Kopf herum.

Nicht nur meine neuen Weggefährten haben gerade alle Hände voll zu tun. Die Produktion läuft auf Hochtouren und ich freue mich jetzt schon über 3! neue Kräutersalze in diesem Jahr.

Aufschlussreiche Gespräche mit meinen Kunden beflügeln mich immer wieder zu neuen Ideen und wilden Kreationen!

Neu ab sofort erhältlich: Grillzeit mit einem hohen Anteil an Dänischem Rauchsalz, Löwenzahnblüte, Rosmarin, Zitronenthymian, Voatsiperifery Pfeffer uvm. Perfekt um die BBQ Aromen auch ohne Smoker für ein genüssliches Dinner auf den Teller zu bringen.

Ab Mitte Sommer kommt ein herrlich erfrischendes Fischkäutersalz für die leichte Küche dazu und genau richig zur Wildsaison im Herbst, eine maskuline Gewürzmischung für Hirsch, Wildschwein und Co.

…  und jetzt werde ich mich noch ein wenig weiter in die faszinierende Welt der Bienen einlesen… Wir sind nämlich gerade dabei, unseren Bienenbestand zu vergrößern. Jetzt wäre es natürlich praktisch wenn ich wüsste, wie ich einen Sammelableger ohne Waiselzellen auf die Reihe bekomme… ;o))

DSCN0068

Ich wünsche euch einen entspannten Abend und bis bald…

Liebe Grüße

Margot

PS: Bald gehts wieder los mit dem Witus Markt in Bezau!!

Mercí Mercí!

Es gibt viele Gründe im Leben dankbar zu sein!

 

-Zahlreiche Gespräche mit lieben Menschen die mich bestärken meinen Weg mit viel Power weiter zu gehen!

-Charmante Standnachbarinnen mit denen in den seltenen ruhigen Minuten ein guter Achtel noch besser schmeckt!

-Nicht nur ein Gerücht… Es sind großartige Organisatoren, denen der Ideenreichtum nie ausgeht und die mit „gefühlter Leichtigkeit“ fähig sind, eine Veranstaltung wie den Wäldermarkt 2017 mit über 60 Ausstellern zu stemmen.

9ad899a3-b8f8-4bc2-a26b-b659bd5d621c

Der Ansturm auf den diesjährigen Markt hat alle Erwartungen übertroffen! Es war gigantisch und mir, wie immer ein Fest dabei zu sein.

Danke euch allen für den fantastischen Start in die Marktsaison 2017 und ich wünsche euch eine schöne Woche!

 

Alles Liebe

Margot

Der Zauber eines Maßliebchens

„Einmal mehr aufstehen, als man auf mich drauftritt… so lautet mein Motto.

Sieh in mein Gesicht. So denzent, unscheinbar und doch bezaubernd mein Antlitz ist, so faustdick und bärenstarkt hab ich es hinter meinen weißen Zungenblüten. Die Kinder gesellen sich lieben gern zu mir, warum also nicht auch du? Lass deine Gedanken ziehen, erzähl mir deine Geschichte, sei im hier und jetzt und lass uns gemeinsam die Weite des Tales genießen.“

P1030807

Zu viele Menschen empfinden ihr Leben wie das Maßliebchen. Sich klein machen, herum schupsen lassen, ignoriert und gedemütigt zu werden gehört schlimmstenfalls zum Alltag aber es liegt nicht in unserer Natur!

Genau diesen Menschen möchte ich nahelegen, sich dem kleinen Gänseblümchen zu widmen! An einem sonnigen Tag die trockenen Blütenköpfe in kaltgepresstem Öl anlegen und an einem schönen Plätzchen an der Sonne für eine Mondphase stehen lassen. Täglich schwenken. Danach absieben und gemeinsam mit Bienenwachs einen samtigen Balsam zaubern, der nach solch schweren Situationen in die Armbeugen oder Schläfen einmassiert werden kann.

P1030809

Es dauert nicht mehr lange und das Ruprechtskraut (Geranium robertianum) blüht auch bei uns wieder. Der „stinkende Storchenschnabel“ hat diesen Namen eigentlich nicht verdient, denn er duftet zauberhaft. Dieses Geraniengewächs hält eine besondere Eigenschaft für uns bereit. Nicht nur bei Augenbeschwerden und Nervenleiden eine Möglichkeit der Unterstützung sondern auch als „Stütze bei Demütigungen und einem gekränkten Herz“. Er kann gemeinsam mit dem Gänseblümchen verarbeitet werden.

Stinkender Storchenschnabel - Geranium robertianum

Der Begriff „Salbe“ ist für die Pharmaindustrie reserviert, die „Creme“ für die Kosmetik. Somit gibt es bei uns einen „Balsam“.

Hier noch eine wunderbar funktionierende Basisrezeptur, die ich selbst schon öfters verwendet habe:

100ml Heilöl

In unserem Fall das abgesiebte Gänseblümchen – Storchenschnabelöl. Gilt natürlich auch für jedes weitere Heilöl wie Ringelblume oder Johanniskrautöl.

10g Bienenwachs

Ich gebe meinen „Salben“ immer gern ein paar Tropfen Propolis für die Haltbarkeit dazu.

Jetzt noch etwa 5 Tropfen ätherisches Öl. Ich würde in diesem Fall Lavendel nehmen.

Los gehts:

Das Öl auf maximal 70 Grad erwärmen. Entweder im Wasserbad oder im Email Geschirr. Dann das Bienenwachs darin schmelzen lassen. Das Ganze weg vom Feuer und dann die Tinktur und das ätherische Öl dazu rühren. In Gläschen abfüllen. Sobald der Balsam abgekühlt ist, Deckel drauf. Fertig und mit dem Propolis etwa ein Jahr haltbar.

Nicht nur für ein wunderbares Hautgefühl sondern auch ausgiebig als bärenstarker Seelenbalsam zu verwenden.

Um noch ein wenig mit „wissenschaftlichem“ zu glänzen…

Das Maßliebchen enthält Saponine, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Flavonoide und Mineralstoffe. Vitamin C und Schleimstoffe. Dank den Saponinen (Seifenstoffen), die auch z.Bsp. im Schlüsselblümchen enthalten sind, wirkt es vielfältig. Vor allem aber in einer Teemischung wirkt es lösend bei festsitzendem Husten. Es regt den Stoffwechsel an und macht sich perfekt mit ein paar Blüten als gesunde Deko eines Frühlingssalates.

P1030816

… und jetzt, ab auf die Wiese!

Bis Bald

Margot

 

 

 

 

Pasta mit lecker Pesto

Heiß ersehnt und endlich geschlüpft! Mein Bärlauch!

P1030731

Die neuen Rezepturen sind bereit getestet zu werden aber zunächst beginnen wir mit dem Klassiker schlechthin.

P1030737

Schnelle Küche mit herrlich cremigem Pesto gemeinsam mit der Kurkumapasta von Susanne Feist und würzigem Langenegger Dorfkäse. Sündhaft lecker mit einem Hauch Ingwer und schmeckt so gar nicht nach Fastenzeit!

P1030745

Die ersten Gläschen der Produktion 2017 gibts ab Donnerstag bei Sonja im La Wurscht!

Und jetzt: Maaaaaaahlzeit!

 

Liebe Grüße

Margot

 

Dinkelnudeln als ganzheitlicher Jackpot…

… produziert mitten in unserem schönen Ländle von besonderen Menschen!

In der Einladung stand schlicht und einfach: Produktschulung zum Thema Dinkelnudeln. Das Resultat war ein spannender, aufschlussreicher, äußerst informativer und genüsslicher Nachmittag in den „heiligen Hallen“ von Susanne Feist und Ihrer Familie in Satteins/Vorarlberg.

P1030720

Allein die Ausschreibung hat mich schon begeistert. Ich liebe gute Pasta! Geschwenkt in Butter mit etwas Salbei und würzigem Bergkäse. Hat fast den gleichen Effekt wie Schokolade bei mir.

Wir bekamen einen Einblick hinter die Kulissen. Allerdings steckt hinter diesem Produkt so viel mehr, dass es sich beim besten Willen nicht in ein paar banale Sätze formen lässt. Die Energien dieses besonderen Hauses zu spüren, die Liebe, Sorgfalt und Einsatzbereitschaft mit der Susanne ihre Produkte fertigt sind unnachahmlich.

P1030719

Allein die Auswahl der Zutaten lässt mich staunen. Dinkelmehl ist klar, 3 Bioeier pro kg Mehl vom Nachbar sind auch wunderbar aber dann kommts! Kollodiales Goldwasser, belebtes Leitungswasser und je nach Geschmacksrichtung mit Moringa, Kurkuma, Bärlauch, Chili, Rosmarin uvm. Wenn das nicht die kulinarischen Herzen höher schlagen lässt, weiß ich auch nicht mehr. Sogar die „Plomben“ bei der Verpackung haben ihr Geheimnis, aber lasse ich euch selber erkunden.

P1030710

Leider hab ich versäumt, ein paar hübsche Fotos von der „Firma“ zu machen. Somit müssen wir uns mit diesem Ergebnis zufrieden geben.

Ich kann nur jedem wärmstens empfehlen, mindestens einen Blick auf Ihre Homepage zu werfen. Am besten jedoch auf Voranmeldung bei Ihr persönlich vorbei zu schaun oder geich bei einem Ihrer Händler ordentlich zuzugreifen.

Für mich war es eine besondere Erfahrung, wie weit man mit Herzblut und Liebe fürs Detail kommt und die Stunden vergingen nicht nur für mich wie im Flug.

Somit entlasse ich euch in diesen traumhaften Sonntag und bis Bald.

P1030665

Liebe Grüße

Margot